Stadtteilrat Barmbek-Süd - Banner

03.04.2019 – Barmbek-Basch – Lokalpolitik auf dem Prüfstand

27. März 2019 Stadtteilrat Redaktion

Datum: 03.04.2019
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: Barmbek Basch
Adresse: Wohldorfer Str. 30, 22081 Hamburg

Der Stadtteilrat Barmbek-Süd lädt ein: Podiumsdiskussion am 3. April 2019 um 19 Uhr im Barmbek Basch.

Wahlkreiskandidaten-STR-Barmbek-Süd-20190403

Am 26. Mai wählen die HamburgerInnen ihre neuen Bezirksversammlungen. Wer KandidatInnen direkt befragen will, hat dazu bald eine gute Gelegenheit: Der Stadtteilrat Barmbek-Süd veranstaltet am 3. April eine öffentliche Podiumsdiskussion im Barmbek°Basch, Beginn ist um 19 Uhr im Stadtteilzentrum an der Wohldorfer Straße 30.

„Wir stellen die Lokalpolitik auf den Prüfstand”, sagt Frank Lundbeck vom SprecherInnenteam des Stadtteilrates Barmbek-Süd. „Bei unserer Veranstaltung können die Bürgerinnen und Bürger direkt vorbringen, was ihnen wichtig ist – und wo die Politik im Stadtteil handeln und Dinge verbessern muss.”

Rede und Antwort stehen Politikerinnen und Politiker von Parteien, die in Fraktionsstärke in der Bezirksversammlung Nord vertreten sind; dabei sein werden am 3. April (in alphabetischer Reihenfolge): Stefan Baumann (CDU), Daniela Dalhoff (Grüne), Alexander Kleinow (SPD), Angelika Traversin (Linke). Geleitet wird die Diskussion vom Journalisten Burkhard Plemper, bekannt auch als Moderator der NDR-Sendung „Redezeit”.

Zu diskutieren gibt es reichlich: „Im Mittelpunkt stehen die Themen, die auch unsere Arbeit im Stadtteilrat prägen”, erläutert André Bigalke, Vorsitzender des Stadttteilvereins Barmbek-Süd. Vor allem: bezahlbaren Wohnraum schaffen und erhalten; Mobilität zu Fuß und auf dem Rad im Stadtteil verbessern und die Belastung durch Lärm und Luftschadstoffe verringern; kulturelle und soziale Angebote kreativ ausbauen und nachhaltig fördern. Und auch dies: „Ein Dauerbrenner ist das Thema ‚Bürgerbeteiligung‘ bei behördlichen Planungen”, sagen Bigalke und Lundbeck aus Erfahrung.

Der Stadtteilrat Barmbek-Süd erwartet eine spannende Veranstaltung, die einen wichtigen Beitrag dazu leistet, Bezirkspolitik transparenter zu machen. „Auf jeden Fall freuen wir uns über möglichst viele Interessierte”, betont Bigalke.

Beitrag weiter empfehlen:

Alle Beiträge