Stadtteilrat Barmbek-Süd - Banner

Die nächsten Sitzungen des Stadtteilrats Barmbek-Süd im April und Mai finden aus rechtlichen und fürsorglichen Gründen nicht statt.

Das Stadtteilbüro bleibt aufgrund der aktuellen Gesundheitsempfehlungen leider bis zum 29. März geschlossen. Wir sind ab dem 30. März montags (10.00 bis 15.00 Uhr) und mittwochs (15.00 bis 18.00 Uhr) telefonisch unter 5190080-67 zu erreichen.

Diese Absage betrifft auch die Jahreshauptversammlung des Stadtteilvereins Barmbek-Süd e.V. am 31. März und die AG social.net am 30. April, die auf unbestimmte Zeit verschoben sind.

B-Plan Barmbek-Süd 2 – Mesterkamp liegt aus

25. März 2019 Frank Lundbeck

Seit dem 25. Februar liegt der Bebauungsplan-Entwurf Barmbek- Süd 2 zum Mesterkamp-Gebiet bis zum 31. März im Bezirksamt zur Einsicht aus. Entwurf und Anlagen können werktags (außer sonnabends) montags bis donnerstags von 9-16 Uhr und freitags von 9-14 Uhr im Technischen Rathaus, Kümmellstr. 6, VI. Obergeschoss eingesehen werden. Stellungnahmen und Einwendungen könnnen innerhalb der Auslegungsfrist schriftlich oder zu Protokoll abgegeben werden. Die Unterlagen können auch im Internet unter www.hamburg.de/hamburg-nord eingesehen und auch herunter geladen werden. Auskünfte erteilt das Fachamt nach vorheriger telefonischer Terminabsprache unter 42804- 6022 oder -6020. Außerdem können die Unterlagen auch über www.gateway. hamburg.de eingesehen werden; auf diesem Wege können auch direkt Stellungnahmen abgegeben werden.

Sie haben also mehrere Möglichkeiten, sich über die Planinhalte und Gutachten zu informieren. Das werden auch die Mitglieder der AG Mesterkamp des Stadtteilrats tun. Bislang haben wir folgende Positionen entwickelt:

  • Berücksichtigung von Infrastruktur, z. B. Bank- und Postdienst
  • Vorgaben für den Investor des Quartierszentrums mit Festlegungen für die Nutzungsrechte der Bewohnerschaft
  • Grundstücke werden über Erbpacht vergeben
  • Planung des zentralen Platzes noch unbefriedigend
  • Berücksichtigung unserer Forderungen aus der Öffentlichen Plandiskussion, z. B. überdachte Stellplätze für Fahrräder.
  • Unterstützung der Erweiterungsabsicht der Katholischen Schule
  • Planung einer separaten Turnhalle auf dem Mesterkamp.

Beitrag weiter empfehlen:

Alle Beiträge